Die Mitarbeiter im 4-Stern
Superior Hotel Steiner

Karriere im 4*S Hotel in Obertauern

Des Einen Urlaub ist des Anderen Arbeit

Das liegt in der Natur eines Hotelbetriebes. Im Idealfall kommen dabei alle auf Ihre Kosten. Das Hotel Steiner in Obertauern ist stolz darauf, ein Ort zu sein, in dem Gäste und Mitarbeiter gleichermaßen gut aufgehoben sind. Die Gäste, weil sie sich angenehm umsorgt fühlen. Und diejenigen, die ihnen dieses Gefühl vermitteln, weil sie dafür geschätzt werden und ihre Persönlichkeit einbringen können. Und weil ein offenes Gesprächsklima dafür sorgt, dass alle Anliegen auf den Tisch kommen und ein offenes Ohr finden. 

Als Mitarbeiter tragen Sie dazu bei, dass unser Haus überströmt von der Fülle des Lebens. Und Sie schöpfen Ihrerseits aus dem Vollen: Mit einer langen Saison im schneesicheren Obertauernüberdurchschnittlicher Honorierung Ihrer Leistung und dem Leben in einem Haus, das Sie wie unsere Gäste mit einem schier unerschöpflichen Verwöhnangebot empfängt.

 

Johann Friesenbichler

Küchenchef

Johann Friesenbichler ist gebürtiger Steirer der in Kärnten in Feistritz/Drau wohnt. Seine Kochlehre hat er im renomierten Grandhotel Panhans am Semmering absolviert.

Die wichtigsten Stationen in seiner Küchen-Karriere waren bis jetzt: u. a. Hotel Gasthof Post/Lech, Sonne Lifestyle Resort Bregenzerwald/Mellau, Tirolerhof/Zell am See, Casino Velden, verschiedene Restaurants in Wien zuletzt das Hotel Nesslerhof/Großarl.

Also von Wien bis nach Vorarlberg war alles dabei - als Tüpfchen auf dem I hat er jetzt ganz oben bei uns ins Hotel Steiner die Küchenleitung übernommen.

Seine Küchenphilosophie: „Ich versuche mit meinem Team möglichst viele regionale Produkte zu verarbeiten, da weiß man woher’s kommt und die Qualität passt!“

Karin Köstl

Leiterin Restaurant

Eine Frau als Restaurantleiterin gibt's auch nicht überall - aber überall muss ja auch nicht sein. Hauptsache bei uns. Denn Karin hat nach einer Wintersaison als Chef de Rang in unserem Haus gezeigt, dass mehr Potential in ihr steckt und den Abteilungsleiterposten übernommen. Sie arbeitet auf einer eigenen Station, ist verantwortlich für alle Mitarbeiter im Service, die Aus- und Weiterbildung der Lehrlinge, die Dienstpläne, die Qualitätsstandards und vor allem den perfekten Eindruck bei unseren Gästen zu hinterlassen. Eine ganz schöne Aufgabe…

Aber Karin hat berufstechnisch auch schon sehr viel Erfahrung in den renommiertesten Betrieben in beinahe jedem Bundesland Österreichs gesammelt und das Beste aus jedem Einzelnen hat sie sich behalten und setzt sie jetzt bei uns mit einem großartigen Team hinter ihr um.

Wir schätzen an ihr ihre Zielstrebigkeit, ihre Art wie sie Mitarbeiter motiviert und mit Kollegen umgeht - aber vor allem ihr lustiges Wesen.

Privat geht sie gern snowboarden, genießt sie die Natur auf einem ausgedehnten Spaziergang und liebt sie es zu kochen.

Stefi Pfeifenberger

Leitung Rezeption und Reservierung

Stefi hat eine Lehre als Restaurantfachfrau gemacht und sich vor einigen Jahren ohne Erfahrung bei uns als Rezeptionistin beworben. Schnell stellte sich heraus, dass ihr überaus großes Interesse und Engagement sie zur Leiterin der Abteilung qualifizierten. Learning by doing ist ihr großes Motto und das gibt sie so weiter. Sorgfalt, Genauigkeit, ein Maß an Improvisation und immer ein offenes Ohr für unsere Gäste machen Sie zu dem was es als Leiterin der Rezeption benötigt.

Annabell Mooslechner

Leiterin Bergspa

Annabell wurde im August 1982 in Atlanta geboren. Ihr Vater ist Amerikaner und ihre Mutter Österreicherin. Hier bei uns arbeitet sie als Abteilungsleiterin im BergSPA. Sie ist geprüfte Heilmasseurin, Diplom. Kosmetikerin und Fußpflegerin und kann somit unser gesamtes Wellness-Spektrum abdecken. Nun zu ihren beiden größten Hobbies: ihr Beagle-Rüde mit denen sie auf diversen Ausstellungen jede Menge Preise abräumt Hund und Patchwork Arbeiten. Das Patchworken bzw. Quilten liegt in der Familie und ihre Entspannung. Es ist immer wieder faszinierend welche schönen Sachen man aus ein paar Metern Stoff zaubern kann.

Christian Macheiner

Hausmeister

„Der Mann für alle Fälle“ Das ist unser Hausmeister und Haustechniker Christian. Vom Schneeräumen bis zum Gepäckdienst - Christian ist stets freundlich und kompetent zur Stelle und aus unserem Mitarbeiterteam nicht mehr wegzudenken. Viele seiner Aufgaben passieren im Hintergrund - sind aber für den ordentlichen Ablauf in unserem Haus enorm wichtig: zB Überwachung der Hallenbadtechnik, Kontrolle der Heizungs- und Lüftungsanlage, sämtliche große und kleine Reparaturarbeiten im Haus, Schneeräumen mit unserem Schaufellader, Shuttlefahrten, und und und…

Christian ist ein echter Lungauer - seine Ausbildung hat er in der Fachschule für Maschinenbau in Hallein gemacht, und übte nach dem Präsenzdienst den Beruf des Schlossers bei der Firma Zanner aus. Christian ist Feuerwehrmann aus Leidenschaft bei der Feuerwehr Mariapfarr. Zu seinen Hobbies zählen deshalb auch die Bewerbsgruppe der Freiwilligen Feuerwehr, Ski fahren, Berg steigen und Touren gehen.

Das Wissen weitergeben - nur so sichern wir kompetenten Nachwuchs in der Branche!

Und da wir und unsere Mitarbeiter ein umfangreiches Fachwissen in allen Bereichen haben, bilden wir Lehrlinge aus und geben unser Wissen weiter.

Und es gibt sie noch - gar keine Frage - junge motivierte Menschen, die sich bewusst für eine Lehre im Tourismus entscheiden und ihre Berufung in diesem Beruf finden möchten. 5 dieser Jugendlichen dürfen wir zu unserem Mitarbeiterteam zählen. Und wir hoffen es werden noch viele mehr!

Das sagen unsere Lehrlinge:

Bianca, Lehre zur Hotel- und Gastgewerbeassistentin
Warum hast du Dich für eine Lehre in unserem Haus entschieden?

„Meine Ausbildung wollte ich unbedingt in einem gehobenen Haus machen, wo ich mir von den Kollegen viel abschauen kann. Vom ersten Eindruck her waren mir sofort alle sehr sympathisch, positiv ist dass wir Lehrlinge geschätzt und respektiert werden, die Mitarbeiterunterkünfte top sind, die Arbeitskleidung im Haus gewaschen wird und es geregelte Arbeitszeiten auch während der Hochsaison gibt. Auch auf mein größtes Hobby das Reiten wird so gut es geht Rücksicht genommen!“

Alex, Lehre zur Restaurantfachfrau
Warum hast Du Dich für eine Lehre im Tourismus entschieden?

„Weil ich später überall auf der Welt arbeiten kann und ich viele Essens- und Servicerichtungen kennen lerne. Mit dieser Ausbildung kann ich mich jederzeit und überall als Kellnerin oder Barkeeperin bewerben.

Offene Stellen im Hotel Steiner